Die ersten RTF-Marathonpunkte sind vergeben

Bericht und Ergebnisse

 Brevet zum Bungsberg, 220 km , 48 StarterInnen

Das Aufstehen fiel mir schwer. Trübes Wetter und man ist ja fast noch im Winterschlaf. Aber ich war angemeldet und irgendwann muss man auch mal wieder ein wenig Rad fahren. Die Motivation wird dann schon irgendwann kommen. Und die BDR Götter werden sich hoffentlich etwas gedacht haben, als sie in den Breitensportkalender schrieben: „ Es werden Fahrten ausgeschrieben, die zwischen dem 10.März und dem 14.Oktober..“   
Fast 50 StarterInnen wollten sich die Chance auf die allerersten RTF- Marathonpunkte des Jahres nicht entgehen lassen. Nieselregen mit Rückenwind war angesagt. Der Regen würde nachlassen, der Wind würde bleiben. Und so kam es.
 
Nachdem Veranstalter Heino uns vom Firmengelände (Johnson & Johnson Medical) auf die Straße geschickt hatte, sortierte sich recht bald das Feld der Fahrer. Angesichts des zutreffenden Wetterberichts war es ratsam, sich eine Gruppe zu suchen und bei dieser bis zum Ende zu bleiben. Man muss die eigenen Kräfte dabei richtig einschätzen und sich nicht am Anfang bei den allzu schnellen einsortieren. Spätestens in den Hügeln Ostholsteins kommt die Wahrheit sowieso zutage.
 
Ein Brevet wird nach Streckenbeschreibung oder nach dem GPS-Track abgefahren. Unterwegs muss man die Fahrt mit Stempeln an festgelegten Kontrollorten dokumentieren. Die Kontrolle an der Tankstelle in Wahlstedt haben wird zügig durchgezogen. Die Gruppengröße betrug gut zehn Leute und sie nahmen genug Rücksicht bei der Tempofindung, damit die etwas stattlicheren Fahrer noch gerade mitkommen konnten. Es war nur eine Gedanke, aber wir sind auch am Eutiner Bahnhof vorbei gefahren.
 
Die Tour ging nicht direkt über den Bungsberg, der höchsten Erhebung in Schleswig Holstein, aber durch Schönwalde. Das liegt immerhin am Bungsberg. Bockwurst macht stark, ein Platten musste behoben werden und von nun an ging es bergab. Aber das musste man sich einreden. Die Steigung nach Roge, aus Richtung Neustadt kommend, bot im frischen Gegenwind gute Trainingsanreize. Danach hatte ich genug. Lass sie fahren, dachte ich bei mir. Aber sie fuhren nicht und ich musste hinterher.
 
In Reinfeld gibt es wohl keine Tankstellen, jedenfalls hatten die Tourenplaner ein Gasthaus als Kontrollstelle vorgegeben. Dafür gab es Erdbeerkuchen. Erdbeerkuchen ist so eine Sache. Etwa die   Hälfte war dagegen, die andere Hälfte entschied sich dafür. Man muss auch ein wenig auf sein Gewicht achten. Ich war also dafür, uns für die letzen knapp 50 km noch ein wenig zu stärken. Wir sind dann ein wenig später angekommen.
 
Nach der Dusche gibt es im Sportkasino noch etwas zu essen und die Gelegenheit sich auszutauschen, die Tour durchzusprechen und auch über Themen von allgemeiner Bedeutung zu palavern. Sozialkompetenz und Frauenverstehen zum Beispiel. Ich komme jetzt langsam in das Alter und die Gewichtsklasse um zu verstehen, dass das Geschlecht eines Windschattens völlig egal ist. Ich werte das mal als ersten kleinen Schritt zur Erkenntnis.

 

Bilder

Ergebnisse vom Bungsberg Brevet:

VornameNachnameVereinZeit
AlexanderFuchsRSG Mittelpunkt Nortorf / RV Endspurt Hamburg09:50
AndreaOllmannAudax Club SH10:30
AndreaGlatthorRSC Kattenberg08:55
AnnekeDauter08:55
AnsgarMöhekenRSG-Mittelpunkt Nortorf 08:30
Bélavon SzékessyRG Uni Hamburg07:35
BerndSchaudienRG Uni Hamburg08:02
BjörnSchenkAudax Club S-H07:35
BurkhardSielaffAudax Club SH08:55
CarstenSchwarzer07:45
DianaLipinskiRG Uni Hamburg08:02
EckartRahnABS Wesseln08:00
ErikMahnkeLoeve Hotel Rügen07:25
ErikDomprobstRSG Mittelpunkt Nortorf10:10
Gerd - ArthurKaluschke - PeterRSG Mittelpunkt Nortorf08:35
GüntherBrockmannvereinslos08:50
HansMöllerABC Wesseln08:00
Hans-Hermann WulffAudax Club SH08:55
HeikoSiercksABC Wesseln08:00
HelgaMybsSC Hammaburg10:30
HelleMadsen08:55
IanRyall10:30
JensKusslerRSG Mittelpunkt Nortorf08:35
JensThunRSG Mittelpunkt Nortorf09:50
JochenHinrichs-StöldtAudax Club Schleswig-Holstein v. 2000 e.V.09:50
JoergKienekeABC Wessseln08:00
JohannesLyda07:45
JörgAhrensRST Lübeck07:55
LudgerFunkeAudaxclub Schleswig-Holstein von 2000 e.V.08:35
MaikWolfHarburger RG10:30
ManfredVollmerAudax Club SH11:20
MartinMeersABC Wesseln07:55
MichaelNagelRV Endspurt Hamburg07:40
MichaelKoopRST Lübeck08:35
MichaelKasparickFC St. Pauli08:35
NikoMölckABC Wesseln08:00
NorbertBrussRV Endspurt Hamburg11:20
OlePetersenRG Uni Hamburg07:35
OliverDreierABC Wesseln08:00
PeterVogelsangRVB Hamburg10:30
Peter Kramp11:50
PeterPlähnRSG Mittelpunkt Nortorf08:55
Petravon Fintel08:50
SebastianRedlichTV Fürstenwalde08:30
SimoneLiebrechtSC Hammaburg07:55
Stephan SchröderABC Wesseln07:55
ThomasLangeRST Lübeck08:35
TorstenMahnecke08:00