Regeln und Zeitstrafen

Hamburg-Berlin ist ein Zeitfahren für Einzelne und Teams mit bis zu 5 StarterInnen.
Dazu gibt es eigentlich nur zwei Regeln

Hamburg Berlin wird aus eigener Kraft (im Team) gefahren.

eigene Kraft heißt:

Team (sofern vorhanden) heißt, dass man gemeinsam ankommt.

Die Strecke Hamburg Berlin ist definiert durch Kontrollpunkte/-strecken.

das sind:

Die Kontrollstrecken (sprich die beiden Brücken) dürfen nur einmal befahren werden (also insbesondere nicht von Dömitz  wieder zurück nach Niedersachsen).  Dazwischen ist die Streckenwahl frei. Die Benutzung öffentlicher Elbfähren ist zulässig. Gefahren wird in eigener Verantwortung. Das bedeutet, Ihr seit normale Teilnehmer im Straßenverkehr und für euch selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass solche Aussagen alleine nicht reichen. Deshalb folgender "Bußzeitkatalog". Die Bußzeit wird auf die gefahrene Zeit aufgeschlagen.

Ausschlußdelikte

Der Bußzeitkatalog

(wir erwarten das Ihr das bei nächster Gelegenheit meldet und auch sagen könnt, wie es dem/der Verlorenen geht)